Aktuelle Themen

Südstern Ostern Südstadt Rostock

Gesundheitszentrum wird eröffnet

Die Eröffnung des Gesundheitszentrums Südstadt an der Ecke Südring/Erich-Schlesinger-Straße steht kurz bevor. Im April eröffnen die Praxen und medizinischen Dienstleister auf insgesamt 5.100 Quadratmetern. „Die Nachfrage nach Räumen im Gesundheitszentrum war groß. Alle Flächen sind belegt“ , berichtet Marc Dreyer, Geschäftsführer der Facharztzentrum Rostock Südstadt GmbH. „Wir freuen uns über die Mischung von Ärzten unterschiedlichster Fachrichtungen und Dienstleistern aus verschiedenen medizinischen Bereichen. So kann das Gesundheitszentrum Südstadt zu einem Anlaufpunkt mit hervorragender Infrastruktur für die Kunden und Patienten werden.“ Im Erdgeschoss sind ein Sanitätshaus, ein Hörgeräteakustiker und eine Bäckerei für die Kunden da. Das erste und zweite Obergeschoss hat ein Fitnessstudio angemietet. Im dritten Obergeschoss werden eine Zahnarztpraxis, ein Allgemeinmediziner, eine Praxis für Kinder- und Jugendmedizin, eine Physiotherapie, eine Praxis für Kieferorthopädie, der Pflegestützpunkt der Hansestadt Rostock, eine Praxis für Logopädie und eine Praxis für Podologie eröffnen.

… Lesen Sie mehr in der pdf-Datei.
Ines Helbig, Facharztzentrum Rostock Südstadt

 

4. Senioreninformationstag im Heizhaus

Thema „Meine Rechte und Ansprüche im Alter“

Am 17. Mai in der Zeit von 14–17 Uhr findet der mittlerweile 4.Senioreninformationstag für die Südstadt und Biestow im SBZ-Heizhaus (Tychsenstraße 22) statt. Im Rahmen der Veranstaltung steht dieses Mal das Thema "Meine Rechte und Ansprüche im Alter" im Vordergrund. Verschiedene Informationsstände, Mitmachangebote und eine Podiumsdiskussion vermitteln Ihnen Informationen zu dem gesamten Themenkomplex. Dabei geht es u.a. um Hilfe bei der Pflege, mietrechtliche Fragen, Wohnungsanpassung und technische Hilfsmittel, Pflegegrade und deren Begutachtungskriterien, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Zugänge zum Betreuten Wohnen, Schuldnerberatung, …

… Lesen Sie mehr in der pdf-Datei.

R. S.

 

Skulptur „Ringer“ zieht ins Hansaviertel

Schwierige Entscheidung für den Ortsbeirat

Der Um- und Ausbau der Stadthalle hat begonnen. Die im Gebiet stehenden Skulpturen sollen nach Aussage des Kulturamtes eingelagert und ggf. wieder aufgestellt werden. Kurzfristig erfuhr der OBR, dass die Skulptur "Ringer" von Jo Jastram zukünftig nicht mehr vor die Stadthalle passen wird. Der Ortsbeiratsvorsitzende des Hansaviertels, Herr Cornelius, sucht seit Jahren eine passende Skulptur für den Dürerplatz. Gemeinsam mit dem Kulturamt und mit dem Kulturbeirat könnte man sich vorstellen, dass die "Ringer" hier einen geeigneten Platz finden. Die Verbindung zum Thema Sport wäre hier gegeben und die Skulptur könnte noch in diesem Jahr wieder aufgestellt werden.
Der OBR musste entscheiden, ob wir der Einlagerung zustimmen, was bedeutet hätte, dass die Skulptur unter Umständen erst im Jahr 2022 wieder in der Südstadt aufgestellt wird, oder ob wir sicherstellen, dass das Kunstwerk durch den Umzug ins Hansaviertel allen Rostockern erhalten bleibt. Der OBR entschied sich schweren Herzens dafür, dass die "Ringer" am Dürerplatz einen neuen Standort finden.
Die anderen Skulpturen bleiben in der Südstadt und werden um die erweiterte Stadthalle herum und auf dem Areal gegenüber wieder einen neuen Platz finden.

Kristin Schröder, Ortsbeirat Südstadt


 

Nach oben

 

 

 

 

 

Kontakt:

redaktion@suedstern.net

Tel. (0381) 12 74 44 60

Startseite

Anzeigen

Archiv

Links

Kontakt

Impressum

Anzeige im Südstern schalten