Ihre Stimme hat Gewicht

Je näher die Wahlen rücken, desto häufiger sehen wir sie: Wahlwerbung und die damit verbundenen Aufrufe zum Wählen. „Geh wählen“, schallt es hier. „Deine Stimme macht den Unterschied!“, liest man dort. Doch ist das wirklich so? Kann meine Stimme wirklich den Unterschied machen? Gibt es überhaupt eine Wahl zwischen verschiedenen Angeboten? Kann Politik wirklich etwas bewirken? Ich meine ja! Am 26. Mai 2019 finden die Wahlen zur Bildung des Europaparlaments, der Rostocker Bürgerschaft und die Wahl zur Oberbürgermeisterin bzw. zum Oberbürgermeister der Hanse- und Universitätsstadt Rostock statt.

Die europäische Union steht angesichts des Brexits und stärker werdender innerer Spannungen am Scheideweg. Ihre Stimme entscheidet mit darüber, wie sich Europa weiterentwickeln wird. Weiterlesen

OB-Kandidaten hautnah erleben

Fragerunde in der KGS Südstadt

Die Kooperative Gesamtschule Südstadt lädt in Kooperation mit dem SBZ Biestow/Südstadt herzlich zu einer Fragerunde am 25. April mit den Oberbürgermeisterkandidaten ein, welche sich Ihren kritischen Nachfragen stellen und ihre Ziele und Pläne für unsere Hansestadt präsentieren. Die Oberbürgermeisterwahl im Mai ist das entscheidende politische Ereignis in Rostock. Und nun haben Sie die Chance, die Politiker in Person zu erleben. Mit dabei sind: Sybille Bachmann, Steffen Bockhahn (Linke), Uwe Flachsmeyer (Grüne), Claus Ruhe Madsen, Chris Müller-von Wrycz Rekowski (SPD) und Dirk Zierau (UFR). Die Fragerunde findet von 16 bis 18 Uhr statt. Der Einlass samt Kaffee und Kuchen startet um 15 Uhr in der Aula der Kooperativen Gesamtschule. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eingeladen sind alle interessierten Bürger aus unseren Stadtteilen Südstadt/Biestow und darüber hinaus.

Nick Thoben, Schüler an der KGS

Wie soll Ihr Rostock wachsen?

Um das erwartete Wachstum von Rostock zu gestalten, möchte die Stadtverwaltung gemeinsam mit allen Rostockerinnen und Rostockern über die Zukunft der Stadt diskutieren: Wo und vor allem wie soll Rostock wachsen? Was soll bleiben, wie es ist? Was soll sich wie verändern? Im intensiven Dialog mit den Menschen in Rostock soll der Zukunftsplan, der gleichbedeutend mit einem neuen Flächennutzungsplan für Rostock ist, entstehen. Der Flächennutzungsplan legt für das gesamte Gebiet von Rostock in groben Zügen die künftige Nutzung fest: Wo wird gewohnt? Wo ist welches Gewerbe? Wo ist welche Infrastruktur? Welche Flächen werden künftig nicht baulich genutzt?

Als Diskussionsgrundlage haben die Stadtplaner drei Szenarien für die Stadtentwicklung entworfen und diese auf der Internetseite www.zukunftsplan-rostock.de bis zum 9. September zur Wahl gestellt. Variante 1 sieht die Entstehung von drei neuen Stadtteilen vor.

Zukunfstpaln Rostock ausgewiesene Baugebiete Südsadt Rostock

Die rot gekennzeichneten Flächen könnten laut Zukunftsplan bebaut werden · Karte: www.puls-grafikdesign.de

Weiterlesen