Stadt liegt Antrag auf Abriss des DMR-Schornsteins vor

Verschwinden der Schornstein und das Kesselhaus des ehemaligen DMR bald aus der Südstadt-Silhouette?

Verschwinden der Schornstein und das Kesselhaus des ehemaligen DMR bald aus der Südstadt-Silhouette?

Nach Angaben der Stadtverwaltung hat der Eigentümer des Grundstücks, auf dem sich der Schornstein des ehemaligen Dieselmotorenwerkes (DMR) befindet, beim Denkmalpflegeamt einen Antrag auf Abriss gestellt. Der Schornstein und das danebenliegende Kesselhaus des ehemaligen DMR sind als Einzeldenkmäler eingestuft, weshalb ein Abriss genehmigungspflichtig ist.
Weiterlesen

Barrieren im Stadtteil?

Stadtteilbegehung und Selbsthilfetag zum Thema geplant

Barrierefreiheit bedeutet im allgemeinen, dass Gebäude und öffentliche Plätze, Arbeitsstätten und Wohnungen, Verkehrsmittel und Gebrauchsgegenstände, Dienstleistungen und Freizeitangebote so gestaltet werden, dass sie für alle ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind. Barrieren können demnach in sehr vielfältiger Weise auftreten. Etwa die Hausarztpraxis in der dritten Etage, die nur über die Treppe erreichbar ist, ein Übergang für Rollstuhlfahrer, der zugeparkt wird, Sitzbänke und öffentliche Toiletten, die fehlen, zu kurze Ampelschaltungen, kaputte Gehwege, fehlende Orientierungsquellen für Seh- und Hörgeschädigte oder, wie nachfolgend zu sehen, ein überfluteter Weg im Kringelgrabenpark, der nicht mehr passierbar ist.

Ein überfluteter Weg im Kringelgrabenpark wird zur Barriere.

Weiterlesen

Seniorenbeirat für die Südstadt und Biestow gegründet

Gremium bietet Seniorensprechstunde an

Der Seniorenbeirat hat seinen Sitz im Heizhaus.

Am 29. Januar wurde im Rahmen des von der Hanse- und Universitätsstadt Rostock geförderten Projektes „Länger leben im Quartier“ erstmalig ein Seniorenbeirat für die Stadtteile Südstadt und Biestow im SBZ-Heizhaus gegründet. Acht Frauen und Männer wollen zukünftig für die Interessen und Belange der älteren Bürgerinnen und Bürger aus beiden Stadtteilen eintreten. Weiterlesen